Warum Preisvergleiche viele Fehler machen

Geschrieben am 01.09.2014 um 19:24 von

Gerade hat Heise den Artikel „Verbraucherschützer: Preisvergleiche machen viele Fehler“ veröffentlicht. Bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat man die größten und bekanntesten Preisvergleiche getestet und festgestellt, dass die Preise die dort angezeigt werden, oft einfach nicht stimmen. Es wird empfohlen immer mehrere Preisvergleiche zu vergleichen, da sich die Ergebnisse oft unterscheiden etc. pp. Soweit, so gut!

Da ich selbst seit 2 Jahren einen kleinen Preisvergleich betreibe, weiß ich genau, warum das oft so ist und die Preisvergleichs-Dienste, sei es nun Idealo, Billiger oder mein tech-preis.de, oft nichts dafür können. Die Daten, auf denen ein Preisvergleich basiert, werden teilweise von den Shops schlecht oder zu selten gewartet. Oft schleichen sich Fehler ein. Manchmal sind alle Preise komplett falsch. In einigen Fällen muss man mit CSV-Dateien kämpfen, deren Import in eine Datenbank Stunden dauern kann und die sich am Ende als komplett korrupt herausstellen, weil das „comma seperated“ nicht so ganz berücksichtigt wurde.

In der Regel sind Preisvergleiche unglaublich simple. Jedes Produkt in Deutschland hat eine eigene Nummer, die EAN. Diese Nummer ist in der Regel zu jedem Produkt in einer CSV-Datei enthalten. Im Klartext heißt das, man bekommt von den Shops eine große CSV-Datei. Diese lädt man möglichst schnell in die eigene Datenbank. Anschließend muss man nur noch zusehen, dass man die Einträge mit der gleichen EAN miteinander verknüpft und die korrespondieren Preise mit ausgibt. That’s the magic!

Wenn nun der neue Praktikant im Shop einfach mal die IDs vertauscht, falsche EANs für Produkte eintippt oder sonstige Fehler macht, werden diese so auch in der Regel übernommen. Bedingt lassen sich solche Fehler auch manuell seitens der Preisvergleiche beheben, aber schon bei meinen wenigen 1000 Produkten ist das fast unmöglich. Wie soll es da bei den großen Playern auf dem Markt aussehen, die Millionen von Produkten verwalten müssen?

Kleines aktuelles Beispiel eines bekannten großen Onlineshops. Wie soll man da das Produkt der Kategorie Monitor (oder die anderen) ordentlich zuordnen können, wenn keine EAN übergeben wurde?

preisverglech-ferhler-bei-shops

Am Ende bleibt eines: Der Preis, der im Shop selbst angezeigt wird, ist der Preis, den der Kunde zahlen muss. Und das sagt auch jeder Preisvergleich ganz deutlich!

"Warum Preisvergleiche viele Fehler machen" bewerten

Der Artikel ist schlecht!Der Artikel ist verbesserungswürdig!Der Artikel ist ganz gut.Der Artikel ist richtig gut!Der Artikel ist perfekt! Danke! (Noch hat niemand eine Bewertung abgegeben!)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2016 » Die Seite rennt auf PHP 7 und HTTP 2.0 ♥

Konnten wir Ihnen mit dieser Seite behilflich sein?

Danke für die Bewertung!

Könnten wir noch etwas verbessern, damit Sie zufriedener sind?