Zum 21.4.2015 verlangt Google „mobile friendly“ – mein Stand

Geschrieben am 10.04.2015 um 22:18 von

PageSpeed Insights (2)Wer im Internet Websites betreibt, so wie ich es tue – seien es größere Seiten oder kleine Nischenseiten – der wird mitbekommen haben, dass Google zum 21.4.2015 ein neues Update angekündigt hat. Ab dem Datum wird der Faktor „mobile friendly“ als Rankingfaktor verwendet. Seiten, die nicht responsive sind, sich also mit Smartphone schlecht bedienen lassen, werden vermutlich nach und nach schlechter bewertet. Nicht umsonst, fragen momentan viele Webmaster an, um ihre Websites zu optimieren.

Ich für meinen Teil bin fertig – alle meine Seiten haben im Pagespeed Insights Tool von Google Werte von min. 95/100 in Mobile und Desktop. Meine Nischenseiten haben alle 100/100 – was daran liegt, dass ich dort mittlerweile ein eigenes kleines sehr schlankes und schnelles CMS verwende, was diverse Optimierungen (File Caching, Minifying der Ausgabe, CSS-Dateien werden inline ausgegeben und minified,…) von Haus aus mit bringt.
Auf tech-preis.de habe ich heute die arbeiten abgeschlossen – Ausgangspunkt waren etwa Werte von 70/100 (mobile) bzw. 80/100 (desktop). Aktuell bin ich da auch bei >95/100 Punkten. Durchaus passable Leistung – das sollte Google erst einmal ausreichen. Hier wurden eigentlich 3 wichtige Punkte erledigt:

  1. HTML Output zusammenfassen
  2. CSS-Dateien (2 Stück) inline ausgeben
  3. Große Bilder bzw. allg. img-Tags mit srcset ausstatten, damit je nach Bildschirmgroße die optimale Version ausgeliefert wird!

Für Punkt 1 und 2 habe ich eine super simple PHP-Klasse, welche ihr hier findet. Diese Datei kann im im Kopf meiner index.php einbinden und anschließed folgendermaßen verwenden:

Zu Punkt 1:

<?php
require 'Helper.class.php';
ob_start("Helper::compressHTMLoutput");
//eure Ausgabe
ob_end_flush();
?>

Zu Punkt 2:

<?php
require 'Helper.class.php';
echo Helper::compressCSSFile('css/style.css');
?>

Zu Punkt 3:
Relativ simple und schnell erledigt – als Beispiel:
<img src="klein.jpg" srcset="gross.jpg 1000w">

PageSpeed Insights (1)

Das ist natürlich nur exemplarisch und muss ggf. an euer System/CMS angepasst werden. Nicht immer ist es außerdem schlau alles inline auszugeben. Das sorgt ggf. für hohe Werte bei Insights, aber im realen Leben für langsamere Ladezeiten! Dank meines NGINX Servers mit Fast CGI Caching sind alle Seiten zudem unglaublich schnell.

Noch 11 Tage hat der Webmaster also noch Zeit etwas zu unternehmen – wer WordPress verwendet, kann selbst so einiges machen. Gescheites Caching-Plugin (beispielsweise WP Rocket oder W3 Total Cache), einige Tweaks des Theme-Quellcodes und zusätzliche Einträge in der htaccess können Wunder bewirken und sorgen bei den meisten Themes für Werte > 80/100.

Du willst nun auch eine schnelle Seite bzw. willst mit deiner Seite mit der Konkurrenz mithalten (ich empfehle die Konkurrenz mal zu beobachten und deren Seiten mit dem Insights Tool zu untersuchen), dann helfe ich gerne aus. Eine E-Mail oder ein schneller Anruf reicht aus und man findet sicherlich einige Stunden, in denen deine Website hinsichtlich Performance und Ladezeit optimiert werden kann.

"Zum 21.4.2015 verlangt Google „mobile friendly“ – mein Stand" bewerten

Der Artikel ist schlecht!Der Artikel ist verbesserungswürdig!Der Artikel ist ganz gut.Der Artikel ist richtig gut!Der Artikel ist perfekt! Danke! (1 Bewertungen mit durchschnittlich 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Zum 21.4.2015 verlangt Google „mobile friendly“ – mein Stand"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Chris
Gast
Chris

Der Link zu der PHP-Klasse funktioniert leider nicht mehr. Kannst du sagen wo man die jetzt findet oder eine Alternative nennen? 🙂

wpDiscuz
© 2016 » Die Seite rennt auf PHP 7 und HTTP 2.0 ♥